Freitag, 11. Mai 2018

Nähen mit Hexagons, Hexagonen ??? ...

Geht schon gut los, ich weiß nicht mal genau was die Mehrzahl von den süßen Hexagan Teilen ist, aber das ist ja hier auch nicht der Punkt. :-)

Zur Materialpackung im Onlineshop


Da ich die Teile ja nur unter der Nähmaschine und nicht in einem Aufsatz verarbeiten muß ist das ja jetzt nicht so wichtig. :-)

Für alle die das jetzt interessiert hätte hat mich Herr Google aufgeklärt: 

Hexagon: Sechseck (wusste man ja :-))
 SINGULARPLURAL
NOMINATIVdas Hexagondie Hexagone
GENITIVdes Hexagonsder Hexagone
DATIVdem Hexagonden Hexagonen
AKKUSATIVdas Hexagondie Hexagone

So jetzt hätten wir das und ich kann euch bisschen was über meine genähten Hexagon Kissen erzählen.

Vor vielen Jahren, als ich noch keinen Stoffladen hatte hab ich für die Oma meines Mannes mal eine Mitteldecke aus lauter Hexagonen genäht und war dann so im Nähfieber, dass ich noch weitere schöne Sachen immer mit Hexagon Teilen genäht habe. (Wenn ich das Wochenende mal Zeit finde such ich mal nach den Bildern :-)) Irgendwann lies diese Euphorie dann nach und ich hab lange Zeit nichts mehr mit Hexagon Stücken genäht. Als ich dann den Stoff mit den Bienen geordert hab sind mir sofort Bienenwaben eingefallen und so bin ich wieder auf die Hexagon gekommen.

Diese zu schneiden und zu nähen ist keine Kunst - wenn man weiß wie es geht.
Zuerst überlegt ihr euch wie groß eure Hexagone werden sollen (inkl. Nahtzugabe)
Bei mir hier werden sie 15 cm von gerader zu gerader Seite.
Dann nehmt ihr somit einen 15 cm breiten Stoffstreifen. Wenn ihr 10 cm Hexagone haben wollt, dann nehmt ihr also einen 10 cm Stoffstreifen.

Ihr legt euer Lineal mit dem 60° Winkel an den Streifen an und schneidet eine Raute (für alle nicht Geometrie Fans: Raute sieht aus wie ein Drachen :-))


Wenn der Streifen 15 cm breit ist, dann den 60° Winkel auch im 15 cm Abstand schneiden, wenn der Streifen z.B. 10 cm breit ist, dann den 60° Winkel im 10 cm Abstand schneiden usw.. Hier auf dem Bild ist der Streifen 15 cm breit und das Lineal auch 15 cm breit somit ist dies sehr praktisch zu schneiden gewesen.


Wenn dann also der Drachen geschnitten ist wird er einmal leicht nach rechts gedreht und das Lineal wird wieder angelegt. Bei 15 cm Sechsecken wird von der Mitte nach links und rechts 7,5 cm gemessen und bei 10 cm Sechsecken werden 5 cm von der Mitte gemessen. Also immer die Hälfte von dem was ihr vorher hattet.


Dann die Spitzen abschneiden und fertig ist das Hexagon.


Viele davon ergeben dann schöne Nähprojekte.




Oder nur ein großes Hexagon und ein paar Streifen drum herum.




Ein paar Zierstiche und fertig ist die Zauberei.

Die fertigen Nähpackungen, Stoffe und Zubehör bekommt ihr bei uns im Onlineshop und im Stoffladen in Schwaig bei Nürnberg.

Stoffe: kommen noch in den Onlineshop
Füllwatte: Findest du hier
Nähpackung: Gibt es hier
Das ganze war auch ein Beitrag von mir im Patchwork Magazin 04/2018

Ich hoffe ihr habt viel Spaß mit den Hexagonen, Hexagons, Sechsecken, wie auch immer :-)
Liebe Grüße
Eure Christine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen