Ein weiterer Quilt auf der Longarm

Diese Kundin war ganz aufgeregt, denn das war ihr erster Quilt den sie zum Quilten gegeben hat und er hatte eine ganz besondere besondere besondere Bedeutung für sie. Ich fand das total süß, und wurde mit jedem Gespräch das wir führten auch ein wenig aufgeregter. :-)

Das Muster war besprochen, die Garnfarbe ausgesucht. Die Kundin hatte Rückseite und Vlies bereits in entsprechender Größe vorbereitet und es konnte losgehen.

Super! Jetzt war ich dann aber auch ganz ganz arg aufgeregt, dass ich mich nicht verquilte!

Ging schon gut los. Ich hatte die Musterzeichnung der Kundin nicht auf mathematische Winkel (ja, auch beim Quilten braucht man Mathe :-)) überprüft und schon gings schief...

Ok, dann alles aufgetrennt und nochmal probiert, vielleicht bin ich nur zu aufgeregt... :-)
Nein, hatte wieder nicht funktioniert. Also den lieben Göttergatten zu Rate gezogen, vielleicht kann der das Rätsel ja lösen, schließlich hat der studiert.
Fazit: Das geht so nicht!
Schnell mit der Kundin telefoniert und eine kleine Musterveränderung besprochen.
Und dies ist das Ergebnis!





Ganz ganz lieben Dank an die Kundin, dass ich auch hier mitwirken durfte.

Bis später,

liebe Grüße
Eure Christine

Kommentare

  1. Hallo Christine,
    kann mir vorstellen, dass du da etwas nervös wurdest. Manchmal geht es eben nicht so ganz genau wie gewünscht. Jedenfalls ist das Ergebnis wunderschön und deine Kundin wird begeistert sein.
    LG este

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen