Samstag, 17. Mai 2014

Decovil - Welches Vlies für was?

http://www.quiltvilla.de/Naehzubehoer/Vlies/

Heute habe ich mir die zwei Decovil´s rausgesucht. Es sind auch zwei aufbügelbare Einlagen, welche sich wunderbar für alle Taschen und Täschen eigenen, welche einen Stand haben sollen, aber doch noch beweglich bleiben sollen.

Die Decovil´s sind aufbügelbare, nähbare, reißfeste, knickunempfindliche Schabrackeneinlagen. Sie sind waschbar bis 30 grad und werden in einer Breite von 90 cm geliefert.
Die eine Seite (glänzt ein wenig) ist mit Kleber gehaftet. Darauf einfach wieder den Stoff mit der linken (unschönen) Stoffseite auflegen und ganz normal bei höchster Stufe ca. 6 sec auf einer Stelle im druck schiebe Verfahren aufbügeln.

Der Stoff wird durch die Einlage lederartig verstärkt. Das Decovil light kann mit in die Nahtzugabe vernäht werden. Das normale Decovil verstärkt die Näharbeit zwar noch ein wenig mehr im Gegensatz zu dem Decovil light, jedoch kann das normale Decovil nicht mit in die Nahtzugabe, da sonst der Faden nach dem Nähen zu viel Druck ausgesetzt ist. Hier einfach den Stoff um die Nahtzugabe breiter machen als das Decovil und kanpp am Rand vom Decovil nähen. Dann klappts auch mit dem normalen Decovil, wenn das light zu schwach ist.

Ich hoffe ich hab mich in verständlichem Fachdeutsch ausgedrückt, und wenn doch was unschlüssig sein sollte einfach raus damit. :-)


Zu den Vliesstoffen

Liebe Grüße
Christine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen